Clever kombiniert:
Elektroauto solar laden

Mit Wallbox und Solaranlage nutzen Sie gleich zwei emissionsarme Zukunftstechnologien

  • Sie sparen Kosten & CO2
  • Sie sind e-Vorreiter & immer Ihr eigener Watt-Pilot
  • Sie können sich 900 € KfW-Förderung sichern oder die Installation uns überlassen

Die Zapfsäule der
Zukunft

Elektromobilität ist der Schlüssel für klimafreundliche Mobilität und Innovation. Und für viele schon heute ein klares Statement. Das ist clever, denn: Wer auf ein e-Auto umsteigt, spart gleich doppelt – CO2-Emissionen und Kosten.

Das gilt einmal mehr, wenn der benötigte Strom vom eigenen Solardach kommt. Den tanken Sie natürlich effizient über Ihre econic Wallbox. Das schont die Umwelt und Ihr Budget.

Ihre persönliche Ladestation: Immer günstig, immer geöffnet

Gehen die dezentrale Grünstromerzeugung und e-Mobilität Hand in Hand, nutzen Sie die Energiewende besonders effektiv. Deshalb können Sie Ihre Solaranlage im e-home jederzeit mit einer Ladestation kombinieren. Das Herzstück der econic Wallbox ist dabei ein spezieller Lademodus, über den Sie automatisch immer genau die Menge an Solarstrom laden, die gleichzeitig auf dem Dach produziert wird.

  • Kosten senken: Das e-Auto mit Solarstrom vom eigenen Dach laden.
  • Eigenverbrauch steigern: Den Großteil des eigenen Sonnenstroms selbst nutzen und weniger ins Netz einspeisen.
  • CO2-Ausstoß reduzieren: Abgasfrei mit grünem Strom fahren, den ökologischen Fußabdruck verkleinern und die Luftqualität verbessern.

Mit uns starten Sie entspannt in die e-Mobilität

Schnell und sicher laden kann jede Wallbox.

Doch mit econic laden Sie gezielt Überschuss-Strom aus der eigenen Solaranlage. Ganz einfach, indem Sie Ihre Solaranlage direkt mit unserer Ladestation kombinieren. Sie haben noch kein e-Auto, aber wollen irgendwann umsteigen?

Mit econic bleiben Sie flexibel und rüsten immer und einfach um, wenn sich Ihre Lebenssituation ändert. Mit anderen Worten: Wir haben die passende Kombination bereits für Sie geparkt ob in Aachen, der Eifel oder ganz NRW!

Sprechen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gerne.

Das steht unterm Strich

Fakt ist: Es gibt keinen günstigeren Strom als Solarstrom. Da ist es nur konsequent, auch das Elektroauto mit Sonnenstrom zu laden. Kommt dieser vom eigenen Hausdach, fahren Sie doppelt günstig. Und durch den Kostenvorteil, den Ihre persönliche Ladestation garantiert, amortisiert sich Ihr e-Auto sogar noch zügiger. Auch das steht unterm Strich.

Übrigens: Eine Photovoltaikanlage rechnet sich schneller, wenn Sie möglichst viel von Ihrem Solarstrom selbst verbrauchen. Genau diesen Eigenverbrauch kurbeln Sie an, wenn Sie Ihr e-Auto über Ihre Wallbox laden, anstatt hausgemachten Überschuss-Strom ins öffentliche Netz einzuspeisen.

So geht solares Fahren

Solares Fahren macht Spaß, ist gut für die Umwelt und funktioniert völlig unkompliziert.

  • Da Sie Ihre Wallbox mit Strom vom eigenen Dach laden, müssen Sie diesen nicht teuer von anderen Stromanbietern kaufen.
  • Sicheres und schnelles Laden garantiert (bis zu 11 kW).
  • Sie behalten volle Kostentransparenz, denn der Ladeprozess kann auf Wunsch quittiert werden.

Was unsere Kunden interessiert

Jedes Haus ist anders – das wirft natürlich Fragen auf. Erste Antworten finden Sie vielleicht schon in unseren FAQ. Ihre Fragen beantworten wir aber auch gerne persönlich.

1Kann ich für die econic Wallbox eine Förderung erhalten?

Ja, aktuell wird jeder einzelne private Ladepunkt in Deutschland mit 900 Euro über die staatliche KfW Bank gefördert. Die Förderung für Ladepunkte war so beliebt, dass bereits zum zweiten Mal Fördergelder bereitgestellt wurden. Das Förderangebot gilt, solange die dafür bereitgestellten Finanzmittel ausreichen. Wer Fördermittel also zuerst beantragt, profitiert von der staatlichen Förderung. Selbstverständlich unterstützen wir Sie bei diesem Prozess. In Aachen, Eifel und ganz NRW helfen wir Ihnen gerne mit der Förderung für Ladepunkte.

2Ich habe bereits eine Solaranlage. Kann ich diese mit einer econic Wallbox kombinieren?

Ja, grundsätzlich ist das möglich. Entscheidend dafür ist die Frage nach den notwendigen Kabelwegen für die Ladestation sowie eine ausreichende Anzahl freier Steckplätze in Ihrem Zählerschrank beziehungsweise Sicherungskasten. Wir schauen uns die Gegebenheiten gerne vor Ort an und schätzen den individuellen Aufwand für Sie ab.

3Was passiert, wenn ich mehrere econic Wallboxen an einer Solaranlage nutzen möchte?

Das ist ganz komfortabel möglich. Allerdings kann jeweils nur einer der Ladepunkte im speziellen Solarlademodus betrieben werden. Dieser Ladepunkt fährt die Ladeleistung also modular mit der Solarerzeugung hoch und runter, der oder die anderen Ladepunkte laden entsprechend mit der fest eingestellten Leistung von bis zu 11 kW.

4Erfüllt mein Dach die Voraussetzungen für eine Solaranlage?

Solarstrom wird durch Licht erzeugt. Damit sind alle Dachflächen, die über mehrere Stunden des Tages von der Sonne bestrahlt werden, grundsätzlich für die Installation einer econic Solaranlage geeignet. Optimal sind Flachdächer sowie Dächer mit einer Ausrichtung nach Osten, Süden oder Westen.

Eine wichtige Voraussetzung für die Installation einer Solaranlage spielt der aktuelle Zustand Ihres Daches: Eine econic Solaranlage kann 30 bis 40 Jahre lang Strom produzieren. So lange sollte Ihr Dach also bestenfalls auch noch durchhalten. Falls Sie hier Bedenken haben, beraten wir Sie gerne.

Wichtig: Aus technischen Gründen müssen wir Dachbalken mit einer Breite von weniger als 55 mm, Schieferdächer und gemörtelte Ziegel für eine PV-Installation ausschließen. Eine sichere Befestigung ist hier nicht möglich.